Corrado Di Benedetto

Ich lebe in Mühlheim am Main, zusammen mit meiner Lebensgefährtin und gemeinsamer erwachsener Tochter. Ich wurde 1959 in Italien geboren. Als Siebenjähriger folgte ich gemeinsam mit meiner Mutter und vier Geschwistern meinem Vater nach Deutschland, der bereits einige Jahre zuvor als Gastarbeiter deutschen Boden betreten hatte.

Meine Jugend- und Schulzeit verbrachte ich in Mainz. Nach Erlangung der Fachhochschulreife zog ich 1981 nach Wiesbaden, um dort mein Studium der Sozialpädagogik zu absolvieren, das ich 1986 abschloss. Nur wenige Tage nachdem ich mein Staatsexamen abgelegt hatte, begann ich mein Dienstverhältnis als Sozialpädagoge beim Caritasverband Offenbach/Main e.V. und war zuständig für die Migrationsberatung in den Landkreisen Offenbach am Main und Groß-Gerau.

Bereits als Schüler habe ich mich verschiedenen Initiativen und Organisationen angeschlossen bzw. sie mit ins Leben gerufen, die die Förderung der Integration von Ausländern und die Völkerverständigung zum Ziel hatten. Seit den 1980er-Jahren packe ich bei den Ausländerbeiräten mit an. Nach Stationen in Wiesbaden, Mühlheim am Main und dem Landkreis Offenbach wurde ich 2006 in den Vorstand der Arbeitsgemeinschaft der Ausländerbeiräte Hessen (agah) gewählt. Von 2008 bis 2013 war ich deren Vorsitzender, seit 2013 bin ich stellvertretender Vorsitzender.

Auf eine Solidargemeinschaft hinzuarbeiten, bedeutet für mich zwingend auch, dass Bildungsgerechtigkeit hergestellt werden muss. Darum habe ich zu Beginn der 1990er-Jahre ehrenamtlich zwei bundesweit wirkende Bildungseinrichtungen mit aufgebaut, die noch heute erfolgreich arbeiten und von mir weiterhin als ehrenamtliches Vorstandsmitglied begleitet werden.

Im Jahr 2011 trat ich aus Überzeugung der SPD bei. Im November 2012 wurde ich durch die SPD-Wahlkreiskonferenz zum Landtagskandidaten nominiert und am 22. September 2013 über die SPD-Landesliste in den Hessischen Landtag gewählt.

Politischer Werdegang, Ehrenamt und Mitgliedschaften, Auszeichnungen (Auswahl)

  • seit 1986: Mitglied und Vorstandsmitglied des Ausländerbeirats der Stadt Mühlheim am Main
  • seit 1992: Vorstandsmitglied des Progetto Scuola Nord e.V. (außerschulische Bildungseinrichtung)
  • seit 1994: Vorstandsmitglied des CGIL-Bildungswerk e.V. (Erwachsenenbildung und Qualifizierung)
  • seit 1994: Delegierter im Kreisausländerbeirat Offenbach am Main, Gründungs- und Vorstandsmitglied
  • 2005: Träger des ersten Integrationspreises des Landkreises Offenbach am Main
  • seit 2006: Vorstandsmitglied der Arbeitsgemeinschaft der Ausländerbeiräte Hessen (agah)
  • seit 2006: Mitglied der Europa-Union
  • 2007: Mitglied der Expertenkommission der Kultusministerkonferenz
  • seit 2007: Mitglied von Greenpeace
  • seit 2008: Kuratoriumsmitglied von People’s Theater e.V.
  • 2008–2013: Mitglied der Härtefallkommission des Landes Hessen
  • seit 2008: Delegierter der agah (Landesausländerbeirat) im Bundeszuwanderungs- und Integrationsrat, Mitglied im Hauptausschuss
  • 2009: Ehrenbrief des Landes Hessen für besondere Verdienste im Bereich der Völkerverständigung
  • seit 2009: Mitglied des Integrationsbeirats der Hessischen Landesregierung
  • 2010–2013: ständiges Mitglied der Enquete-Kommission „Integration und Migration“ des Hessischen Landtags
  • 2011–2014: Mitglied des Rundfunkrats des Hessischen Rundfunks
  • 2011: Eintritt in die SPD
  • 2011–2015: Mitglied des Landesvorstands der SPD Hessen (Beisitzer)
  • 2012: Mitglied der 15. Bundesversammlung
  • 2012–2018: Mitglied des Vorstands des SPD-Ortsvereins Mühlheim am Main